Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
24.01.2019, 16:33 Uhr

WAS in Wietmarschen: Der Brexit bereitet uns große Sorgen

Die Auftragsbücher der Firma WAS in Wietmarschen sind gut gefüllt. Sorgen macht dem Unternehmen und Geschäftsführer Tilo Sigeneger der bevor stehende Brexit. Das machte er beim Besuch der SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Daniela De Ridder deutlich.

WAS in Wietmarschen: Der Brexit bereitet uns große Sorgen

Rundgang durch die Werkshalle von WAS in Wietmarschen mit (von links) Christian Kerperin, Burkhard Grabowski, Wolfgang Hellmich, Simone Bergmann, Dr. Daniela De Ridder und Tilo Sigeneger. Foto: Büro De Ridder

Mit Tagespass jetzt lesen!

nur 0,99 €

Anmelden und Tagespass kaufen

Gutschein einlösen

Mit Abo immer informiert!

ab 1,99 €

GN-Online abonnieren

Abo-Angebote im Überblick

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.
Nichts verpassen!