Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
10.02.2020, 11:14 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Veränderungen im Vorstand und im Packhaus

Bei seiner Versammlung freut sich der Heimatverein Wietmarschen über neue Mitglieder und blickt gespannt auf die Umgestaltung des Packhauses sowie auf die Vorbereitungen verschiedener Jubiläen. Franz Wigbels scheidet aus dem Vorstand aus.

Nach langer Vorstandsarbeit wird Franz Wigbels (von links) von Luise Revermann, Monika Wigbels und Monika Nüsse aus seiner Tätigkeit verabschiedet.Foto: privat

Nach langer Vorstandsarbeit wird Franz Wigbels (von links) von Luise Revermann, Monika Wigbels und Monika Nüsse aus seiner Tätigkeit verabschiedet.Foto: privat

Wietmarschen Mit dem Singen des Wietmarscher Heimatliedes auf Plattdeutsch begann am vergangenen Dienstag im Januar die 39. Jahreshauptversammlung des Heimatvereins Wietmarschen im Packhaus an der Lingener Straße. Die Vorsitzende Luise Revermann begrüßte an diesem Abend 56 Mitglieder. Sie berichtete von 27 Neuaufnahmen, mit denen der Heimatverein jetzt aus 358 Mitgliedern besteht. Nach der Verlesung des Protokolls der jüngsten Jahreshauptversammlung durch Brigitte Schulz wurde der verstorbenen Mitglieder gedacht.

In ihrem Geschäftsbericht erinnerte Luise Revermann an die verschiedenen Aktivitäten des vergangenen Jahres. Besonders bedankte sie sich bei der Gemeinde Wietmarschen für den neuen Anstrich und für die Rollos im Versammlungsraum, bei Matthias Bruns für seine liebevolle Pflege der Außenanlagen des Packhauses und bei Hermann Peters für die Erstellung des Jahresheftes, neuerdings mit der Unterstützung von Ewald Egbers. Ebenso dankte sie Wolfgang Schulz für die Fertigung der neuen Garderobe, den Schutz für die Wände und für zwei neue Schränke.

Wolfgang Schulz verlas den Kassenbericht und wurde einstimmig entlastet. Danach wurde als neuer Kassenprüfer Helmut Bruns einstimmig gewählt. Monika Nüsse berichtete, dass das Packhaus von vielen Wietmarscher Vereinen und für Hochzeiten genutzt wurde. Weil die Kosten jedes Jahr steigen, besonders auch für das Jahresheft, wurde über eine Beitragserhöhung abgestimmt. Alle einigten sich auf einen Jahresbeitrag von 20 Euro für Singles und 25 Euro für Paare.

Franz Wigbels wurde nach jahrelanger Vorstandsarbeit verabschiedet. Er ist seit 1981 Mitglied im Heimatverein, also von Anfang an dabei. Von 2005 bis 2018 hat er die Kasse geführt und organisierte die Fahrten, ob mit dem Bus oder mit dem Fahrrad. Die Baumpflanzaktion wurde von ihm gemeinsam mit der Kolpingsfamilie betreut. Revermann dankte ihm mit einem Geschenk und hoffte, dass er noch an vielen Aktivitäten des Heimatvereins teilnehmen würde. Seine Ehefrau Monika erhielt einen Blumenstrauß. Nach der Bestellung von Hilde Zienczyk als Wahlleiterin wurde die Wahl des 2. Vorsitzenden durchgeführt, bei der Dietmar Voß einstimmig gewählt wurde. Als Kassenwart wurde Wolfgang Schulz ebenfalls einstimmig gewählt und als Schriftführerin Brigitte Schulz. Luise Revermann freute sich auf eine gute Zusammenarbeit.

Sie gab eine kleine Vorschau auf das laufende Jahr, in dem das Packhaus umgestaltet werden soll, und wies auf das Jubiläumsjahr der Mutter Gottes in Wietmarschen (800 Jahre) sowie auf das 100-jährige Wallfahrtsjubiläum in 2021 hin. Der Heimatverein beteiligt sich an den Vorbereitungen. 2021 besteht der Heimatverein 40 Jahre, was auch mit einem besonderen Tag oder Nachmittag gefeiert werden soll. Mit einem Abendlied zum Abschluss endete die Versammlung.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus