18.07.2019, 12:01 Uhr / Lesedauer: ca. 1min

Unfall auf der A31: Straßenmeisterei-Mitarbeiter hat Glück

Donnerstagmorgen ist es zu einem Unfall auf der Autobahn 31 bei Lohne gekommen. Dort ist ein Lastwagen, der mit einem Wohnmobil beladen ist, auf ein Absicherungsfahrzeug der Autobahnstraßenmeisterei aufgefahren. Der Mitarbeiter blieb unverletzt.

Ein Lastwagen ist am Donnerstag auf ein Fahrzeug der Landesstraßenmeisterei aufgefahren. Foto: Lindwehr

Ein Lastwagen ist am Donnerstag auf ein Fahrzeug der Landesstraßenmeisterei aufgefahren. Foto: Lindwehr

Von Hermann Lindwehr

Lohne Offenbar mit dem Schrecken davon gekommen, ist am Donnerstagmorgen ein 31-jähriger Mitarbeiter der Autobahnstraßenmeisterei. Er war gerade aus seinem Absicherungsfahrzeug auf der Autobahn 31 bei Lohne gestiegen, als ein Lastwagen aus Passau, der mit einem Wohnmobil beladen war, auf das Fahrzeug auffuhr. Der Lastwagenfahrer und der Mitarbeiter der Straßenmeisterei blieben unverletzt. Der an seinem Fahrzeug angekoppelte Absicherungsanhänger wurde bei dem Unfall zusammengeschoben und wie das Führerhaus des anderen Lastwagens völlig zerstört. Es waren nach ersten Schätzungen der Polizei rund 100.000 Euro Sachschaden entstanden. Die A 31 war bis gegen 11.30 Uhr vollgesperrt. Es bildete sich ein fünf Kilometer langer Rückstau.

Foto: Hille

Foto: Hille

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus