Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
30.03.2018, 21:49 Uhr

Priester rügt bei Karfreitagswallfahrt „moderne Sklaverei“

Ungewohnt harsche Worte fielen am Freitag bei der Kolpingwallfahrt in Wietmarschen. Prälat Kossen kritisierte vor 1000 Gläubigen die Leiharbeit: „Der Missbrauch der Werkverträge frisst sich wie ein Krebsgeschwür quer durch unsere Volkswirtschaft.“

Priester rügt bei Karfreitagswallfahrt „moderne Sklaverei“

Prälat Peter Kossen aus Lengerich ging am Freitag in der Wallfahrtskirche von Wietmarschen mit der deutschen Wirtschaft hart ins Gericht. Foto: Westdörp

Mit Tagespass jetzt lesen!

nur 0,99 €

Anmelden und Tagespass kaufen

Gutschein einlösen

Mit Abo immer informiert!

ab 1,99 €

GN-Online abonnieren

Abo-Angebote im Überblick

Karte

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.
Nichts verpassen!

Meine GN: Persönliche Homepage

Regelmäßig informiert: Newsletter abonnieren