Grafschafter Nachrichten
06.06.2019

Schützen in Nordlohne mit neuem König

Schützen in Nordlohne mit neuem König

Der Schützenverein Nordlohne feiert König, Königin und die beiden Ehrenpaare. Foto: privat

Am 30. und 31. Mai feierte der Schützenverein Nordlohne sein diesjähriges Schützenfest und fand ein neues Königspaar.

Nordlohne An Christi Himmelfahrt kamen viele Feiertagsausflügler zum Festplatz am Dorfgemeinschaftshaus nach Nordlohne. Am Freitag nahmen die Nordlohner an der Heiligen Messe mit anschließendem Frühstück teil.

Der 1. Vorsitzende nahm folgende Ehrungen vor: Manfred Zwake wurde als letztjähriger König geehrt. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurde Bernhard Plaggenborg und für 40-jährige Vereinstreue Wilhelm Möning ausgezeichnet. Für 50-jährige Mitgliedschaft wurden Georg Heuer, Alfons Schrigten, Alfons Tranel, Heinrich Niehoff, Hermann Niehoff und Laurenz Niehoff geehrt. Das Preis -und Königsschießen wurde traditionell durch den alten König und seine Königin samt Gefolge eröffnet. Sieger des Vereinspreisschießens und somit Vereinsmeister wurde in diesem Jahr Jens Heuer.

Am Ende des Königsschießens bewarben sich fünf Schützen um die Schützenkrone im Stechschießen. Im Stechen setzte sich schließlich Ludger Merschel gegen seine Gegner durch.

Unter dem großen Jubel der versammelten Nordlohner stand Ludger Merschel als neuer König fest. Er erwählte seine Gattin Alheidis zu seiner Königin. Als Ehrenpaare wurden neben Ludwig und Maria Krämer auch Alfons und Anni Schrigten durch den König benannt.

(c) Grafschafter Nachrichten 2017 . Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Grafschafter GmbH Co KG.