Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
30.06.2018, 16:31 Uhr

Feuerwehren bekämpfen Brand am Dalum-Wietmarscher Moor

Sieben Feuerwehren sind am Sonnabend zu einem Brand am Dalum-Wietmarscher Moor bei Füchtenfeld ausgerückt. Dort stand eine 8000 Quadratmeter große Fläche mit Gras, Büschen und Bäumen in Flammen. Die Löschwasserversorgung gestaltete sich schwierig.

Feuerwehren bekämpfen Brand am Dalum-Wietmarscher Moor

Eine üppig bewachsene Moorfläche bei Füchtenfeld stand am Sonnabend in Flammen. Foto: Schock

Von Andre Berends

Füchtenfeld Ein Brand auf einem privaten Grundstück am Dalum-Wietmarscher Moor bei Füchtenfeld hat am Sonnabend mehr als 60 Feuerwehrleute in Atem gehalten. Die Flammen breiteten sich am Nachmittag auf trockenem Untergrund schnell aus und zerstörten Grasflächen, Büsche und Bäume. Betroffen war eine Fläche von rund 8000 Quadratmeter.

Die Versorgung mit Löschwasser in dem abgelegenen Gebiet am Wietmarscher Twist gestaltete sich schwierig. Mehr als 35.000 Liter mussten transportiert werden. Neben den Feuerwehren aus Wietmarschen, Georgsdorf, Schwartenpohl, Lohne, Veldhausen, Neuenhaus sowie der Kreisfeuerwehr war auch ein Landwirt mit einem Güllefass im Einsatz.

30.06.2018 Feuerwehren löschen Flächenbrand
Gleich sieben Feuerwehren mussten am Samstagnachmittag ausrücken, um einen Brand in einem Moorgebiet bei Georgsdorf zu löschen.

Die Herausforderung bestand darin, das Wasser in den Boden zu bringen, sagte Wietmarschens Gemeindebrandmeister Reinhold Bramkamp. Das Feuer habe sich buchstäblich in den moorigen Untergrund gefressen. Hinzu kam, dass teils kräftiger Wind die Löscharbeiten erschwerte. Nach Angaben von Reinhold Bramkamp gab es keine Verletzen. Das Feuer ist inzwischen unter Kontrolle. Mit Brandwachen will die Feuerwehr sicherstellen, dass nicht wieder Flammen auflodern. Zur Brandursache gibt es bislang noch keine Angaben.

Der Deutsche Wetterdienst bewertet die Gefahr von Waldbränden in der Grafschaft am Sonnabend mit der Stufe 3 von 5 (mittlere Gefahr). Am Sonntag wird in Teilen der Grafschaft Stufe 4 von 5 (hohe Gefahr) erwartet.

Newsletter
Nichts verpassen! Newsletter abonnieren.
Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.