Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
23.06.2020, 10:46 Uhr / Lesedauer: ca. 1min

A31: Anschlussstelle Wietmarschen ab 4. Juli gesperrt

Mit Beeinträchtigungen müssen Autofahrer in Kürze auf der A31 rechnen. Symbolfoto: dpa

Mit Beeinträchtigungen müssen Autofahrer in Kürze auf der A31 rechnen. Symbolfoto: dpa

Wietmarschen Im Zuge der Vorbereitungen für die Grunderneuerung der Autobahn 31 zwischen den Anschlussstellen Wietmarschen und Geeste werden ab Samstag, 4. Juli, bis voraussichtlich Dienstag, 28. Juli, die Auf- und Abfahrten der Anschlussstelle Wietmarschen in Fahrtrichtung Emden gesperrt. Umleitungen werden örtlich ausgeschildert. Dies gibt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Osnabrück am Dienstag bekannt. „Verkehrsbeeinträchtigungen und Fahrzeitverluste sind vor allem in den Verkehrsspitzenzeiten leider nicht auszuschließen. Wir danken den betroffenen Verkehrsteilnehmern für ihr Verständnis und bitten gleichzeitig um erhöhte Aufmerksamkeit, Geduld und Rücksichtnahme im Baustellenbereich“, heißt es in der Mitteilung.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus