18.02.2020, 12:02 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

3850 Euro Unterstützung für soziale Projekte in der Region

Tierarztkosten für ein Pony, Turnmöbel für Kinder und Rauchmelder für die Feuerwehr – es gibt viele Ideen für die Verwendung von Geld aus dem Ehrenamtsfonds der Firma Landwehr. Wer bei der nächsten Ausschüttung dabei sein will, kann sich jetzt bewerben.

Über die Aktion freuen sich Landwehr-Geschäftsführer Hubert Obermeyer (2. von rechts) und Event-Managerin Christina Lindgen (rechts) mit den Vertretern der geförderten Vereine.Foto: privat

Über die Aktion freuen sich Landwehr-Geschäftsführer Hubert Obermeyer (2. von rechts) und Event-Managerin Christina Lindgen (rechts) mit den Vertretern der geförderten Vereine.Foto: privat

Lohne Seit Anfang 2019 unterstützt die Landwehr Computer und Software GmbH mit dem Landwehr-Ehrenamtsfonds soziale Projekte regionaler Vereine, Verbände und Institutionen in der Grafschaft Bentheim und im Emsland. Die jährliche Gesamtfördersumme von 15.000 Euro wird dabei vierteljährlich ausgeschüttet, sodass im vierten Quartal 2019 die Summe von 3850 Euro am 30. Januar an fünf gemeinnützige Vereine verteilt wurde.

Die geförderten Gruppen wissen auch schon genau, was sie mit der finanziellen Zuwendung anfangen werden: Der Verein „Mutig – Mensch und Tier im Glück“ hat ein Pony aus schlechter Haltung freigekauft. Mit der Spende sollen die Tierarzt- und Versorgungskosten gedeckt werden. Der Förderverein der Kita St. Cyriakus Salzbergen wird das Geld unter anderem zur Ausstattung der Turnhalle der Kita nutzen. „Die aktuelle Ausstattung stammt aus den 1980er-Jahren und muss dringend ersetzt werden“ berichten Vertreter des Fördervereins bei der Spendenübergabe. Die Freiwillige Feuerwehr Wettrup nutzt das Geld, um das Feuerwehrhaus Wettrup mit „Smart Home“-Rauchmeldern und Heizungsthermostaten auszustatten. Die „White Tigers“ der Gesamtschule Emsland fördern einen multidisziplinären Technologie-Wettbewerb. Dort wird ein Rennwagen mittels CAD-Programm gebaut. Anschließend wird dieser mit der CNC-Fräse ausgefräst. Außerdem werden ein Portfolio, ein Präsentationsstand und eine Power-Point-Präsentation für den Wettbewerb erstellt. Die Tennisabteilung des SV Union Lohne hat in den letzten vier Jahren durch viele Ehrenamtsstunden die Tennis-Anlage Stück für Stück saniert. Im Sommer stehen die Förderung der Kinder- und Jugendabteilung durch den Erwerb von Trainingsmaterialien sowie die Errichtung einer Beach-Tennis-Anlage zur Erweiterung des Angebotes innerhalb der Sparte auf dem Programm, wobei die Spende einen willkommenen Beitrag leistet.

Auch im laufenden Jahr freut die Firma Landwehr sich über Bewerbungen für ihren Ehrenamtsfonds. Vereine, die Unterstützung bei ihrem sozialen und ehrenamtlichen Projekt benötigen, können sich online bewerben auf www.landwehr-software.de/ehrenamtsfonds/. „Vereine, die sich in der Vergangenheit bereits beworben und keine Förderung erhalten haben, dürfen sich gerne jederzeit erneut bewerben“, ermutigen die Verantwortlichen zur Teilnahme.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus