Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
16.09.2019, 14:43 Uhr / Lesedauer: ca. 1min

Zwei Verletzte nach Unfall auf der Autobahn 31 bei Ochtrup

Am Montagmorgen ist es auf der A31, kurz hinter der Anschlussstelle Ochtrup in Richtung Norden, zu einem Verkehrsunfall gekommen. Zwei Beteiligte wurden dabei verletzt, einer davon schwer.

Ein 60-jähriger BMW-Fahrer wurde schwer verletzt in das Krankenhaus nach Enschede geflogen. Symbolfoto: Lindwehr

Ein 60-jähriger BMW-Fahrer wurde schwer verletzt in das Krankenhaus nach Enschede geflogen. Symbolfoto: Lindwehr

Ochtrup „Ein 60-jähriger BMW-Fahrer aus Krefeld und ein 21-jähriger Passatfahrer aus Dorsten waren gegen 9.20 Uhr bei Starkregen hintereinander in Richtung Emden unterwegs“, berichtet die Polizei. Bislang sei aber unklar, wie es genau zu dem Zusammenstoß zwischen beiden Autos gekommen ist.

„Der BMW dürfte vor dem Passat gefahren sein und überschlug sich nach dem Zusammenprall mehrfach. Der Fahrer erlitt schwere aber nicht lebensgefährliche Verletzungen“, heißt es im Polizeibericht. Er wurde ins Krankenhaus nach Enschede geflogen.

Der 21-jährige Mann im Passat kam mit leichten Blessuren davon. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Autobahn 31 war für mehrere Stunden in Fahrtrichtung Norden gesperrt.

Die Sachschadenshöhe wird auf etwa 15.000 Euro geschätzt.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating