Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
30.08.2019, 15:17 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Verlorener Ehering taucht in Einzahlungsautomaten wieder auf

Der Mann von Sabine ist gefunden: Nach Angaben der Kreissparkasse Steinfurt hat sich am Donnerstag der Besitzer eines Eherings gemeldet, den Sparkassen-Mitarbeiter zusammen mit Kleingeld aus einem Einzahlungsautomaten gefischt hatten.

Mit diesem Foto hat die Kreissparkasse Steinfurt nach dem Ehemann von Sabine gesucht. Foto: Kreissparkasse Steinfurt

Mit diesem Foto hat die Kreissparkasse Steinfurt nach dem Ehemann von Sabine gesucht. Foto: Kreissparkasse Steinfurt

Ibbenbüren/Steinfurt In dem Ring waren der Name „Sabine“ und zwei Daten eingraviert. Nachdem die Sparkasse ein Foto des Rings veröffentlicht hatte, meldete sich das Ehepaar. Wer die Glücklichen sind und wo sie wohnen, wurde derweil nicht verraten.

Dem WDR gegenüber erzählte Thorsten Laumann von der Kreissparkasse Steinfurt jedoch, dass Sabines Ehemann seinen Ehering schon seit der Hochzeit nicht mehr trug. Denn er habe ihn bei der Arbeit gestört. Stattdessen verwahrte er das Schmuckstück in einem Glas, in dem das Paar auch Kleingeld sammelte. Beim Abgeben der Geldstücke muss dann wohl der Ring aus Versehen mit in der Kleingeldzählmaschine der Kreissparkasse Steinfurt gelandet sein.

Das passiere immer wieder mal, so Laumann laut Medienbericht. In seinem Büro befinde sich eine Schatulle voller Fundstücke, darunter Büroklammern, Knöpfe und Ringe, die die Sparkassenmitarbeiter in regelmäßigen Abständen aus der Kleingeldzählmaschine fischen.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Corona-Virus