Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
12.02.2019, 11:36 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Nellen & Quack International GmbH stellt sich neu auf

Der Name Nellen & Quack gehört weiterhin zum Stadtbild von Gronau. Nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens in der Nellen & Quack-Gruppe „The Green Line“ in Eigenverwaltung, ist für einen weiteren Teil der Unternehmensgruppe eine Lösung gefunden worden.

TGL Transportlogistik Autobahnkreuz in Schüttorf. Foto: ES Media, Spelle

TGL Transportlogistik Autobahnkreuz in Schüttorf. Foto: ES Media, Spelle

Gronau Die zum dänischen Logistikkonzern NTG (Kopenhagen) gehörende Deutschlandorganisation ATEGE Allgemeine Transportgesellschaft mit Sitz in Frankfurt am Main übernimmt zum 1. März 2019 die Zoll- und Überseeaktivitäten der Nellen & Quack-Gruppe, die zuvor aus der Insolvenzmasse in die Nellen & Quack International GmbH ausgegliedert worden waren. ATEGE hat nun alle Gesellschaftsanteile von der Insolvenzmasse erworben. Zum 1. Oktober hatte die Raben Group die TGL Transportlogistik in Schüttorf mit knapp 90 Mitarbeitern bereits übernommen.

Geschäftsführer der Nellen & Quack International GmbH bleibt Uwe Brehm. Die operative Leitung übernimmt Werner Werning , der seit über 40 Jahre die Zollabteilung der Nellen & Quack GmbH & Co. KG entwickelt und ausgebaut hat. Über die operative Abwicklung aller Zollangelegenheiten für Kunden hat sich Werner Werning bei namhaften Verladern, Exporteuren und Importeuren in den Themen rund um den Zoll etabliert. Neben der Ein- und Ausfuhr im operativen Geschäft wird die Nellen & Quack International GmbH auch weiterhin über die Grenzen der Region hinaus Zoll-Seminare, Zoll-Beratung und Zoll-Inhouse-Schulungen für das sensible Zollgeschäft anbieten. Mit ihrem hohen Spezialisierungsgrad ist gerade die Zollabteilung regional und überregional bestens aufgestellt, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

„Wir sind aber auch für die künftigen Anforderungen bestens gerüstet und vorbereitet“, so Werning. „Themen wie Brexit oder die neue Zentrale Zollabwicklung in der gesamten EU sind bei uns bereits für den Start vorbereitet. Meine Mitarbeiter und ich können unseren Kunden nicht nur eine Lösung, sondern auch deren Umsetzung offerieren.“ Neben der Zollabwicklung bietet das neue Unternehmen Übersee- und Luftfrachtverkehr mit ATEGE Hamburg und Bremen an.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus