Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
28.05.2018, 17:56 Uhr

Naturzoo freut sich über Nachwuch bei seltener Lemuren-Art

Die Eltern heißen Kronenmakis, und ihr Kind ist so wertvoll wie ein Kronjuwel: Im NaturZoo Rheine hat sich bei der seltenen Lemuren-Art Nachwuchs eingestellt.

Naturzoo freut sich über Nachwuch bei seltener Lemuren-Art

Nach wuchs bei den Kronenmakis in Rheine. Foto: Naturzoo

Rheine. Das Jungtier wurde am 7. Mai im Lemuren-Wald geboren. Eine Woche lang wurden Mutter und ihr Kind separat gehalten, um notwendige Ruhe zu gewährleisten. Danach gelang die Familienzusammenführung mit dem Vater und kurz darauf auch mit den Kattas und Rotbauchmakis in der Lemuren-WG.

Und damit hatten auch die Zoobesucher die Gelegenheit, das Junge zu sehen – wenn sie es denn überhaupt entdeckten. Junge Kronenmakis wiegen bei der Geburt etwa 60 Gramm und klammern sich am Bauch der Mutterhängend in deren Fell fest. So sind sie tatsächlich nicht so einfach zu sehen, zumal ihr dünnes Fell gleich dem der Mutter gefärbt ist. Es wird auch noch rund drei weitere Wochen dauern, bis der junge Maki sich von der Mutter löst .

Kronenmakis werden auf der Roten Liste der vom Aussterben bedrohten Tierarten in der zweithöchsten Kategorie geführt. In ihrer ursprünglichen Heimat Madagaskar sind sie durch Lebensraumzerstörung und Bejagung hochgradig gefährdet.

Nichts verpassen!

Meine GN: Persönliche Homepage

Regelmäßig informiert: Newsletter abonnieren

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.