Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
13.11.2019, 11:45 Uhr

Nach Anschlag in Gronau: Polizei fahndet nach VW-Polo

Nach dem Anschlag auf einen Anwalt in Gronau fahndet die ermittelnde Mordkommission der Polizei Münster nun nach einem silbernen VW-Polo mit niederländischem Kennzeichen. Aus dem Wagen wurden vermutlich die Schüsse auf den Anwalt abgegeben.

Nach Anschlag in Gronau: Polizei fahndet nach VW-Polo

Die Polizei bittet um Hinweise zu diesem silbernen VW-Polo. Bei dem Wagen handelt es sich vermutlich um das Tat- und Fluchtfahrzeug. Foto: Polizei Münster

Gronau Der Vorfall hatte sich am vergangenen Mittwoch, 6. November, nahe der deutsch-niederländischen Grenze an der Losserstraße ereignet (die GN berichteten).

Unbekannte hatten gegen 8.25 Uhr aus einem Wagen heraus mehrere Schüsse auf den 43-Jährigen abgefeuert.

Nach Anschlag in Gronau: Polizei fahndet nach VW-Polo

Unweit seines Wohnhauses war am Mittwoch, 6. November, auf den 43-jährigen Anwalt geschossen worden. Foto: News United/Dennis Bakker

Wie die niederländische Zeitung „Twentsche Courant Tubantia“ berichtete, soll der Anwalt während seiner Tätigkeit als Insolvenzverwalter bereits vor dem Anschlag mehrfach Drohungen erhalten haben. Unter anderem war er mit der Insolvenz eines Fitnessstudios in Losser beauftragt. Bei dem nun gesuchten Auto handelt es sich um einen hell-silbergrauen Polo (V Typ 6R), Baujahr 2009 bis 2014. Besondere Merkmale des Fünf-Türers sind die auffällig breiten Felgen und Spoiler. Angaben zu diesem Kleinwagen und zu den Insassen nehmen sowohl die niederländische Polizei unter der Telefonnummer 0031 793459876 als auch jede deutsche Polizeidienststelle entgegen.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.