17.06.2022, 13:52 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Kirche

Missbrauchsstudie: Bischof von Münster lehnt Rücktritt ab

Über Jahrzehnte hinweg wurde in einem der größten deutschen Bistümer sexueller Missbrauch durch Priester gedeckt und vertuscht. Jetzt kündigt Bischof Genn Konsequenzen an. Er selbst will im Amt bleiben.

Der Bischof von Münster, Felix Genn, lehnt trotz persönlicher Kritik in einer Studie zu sexuellem Missbrauch in seinem Bistum einen Rücktritt ab. Foto:Guido Kirchner/dpa

© Guido Kirchner/dpa

Der Bischof von Münster, Felix Genn, lehnt trotz persönlicher Kritik in einer Studie zu sexuellem Missbrauch in seinem Bistum einen Rücktritt ab. Foto:Guido Kirchner/dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Newsletter
Corona-Virus