Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
19.11.2019, 15:57 Uhr / Lesedauer: ca. 1min

Irrlichter leuchten am Donnerstag in Rheine

Auf einen Abend voller Lichtinstallationen, Workshops und Performances dürfen sich Besucher am Donnerstag, 21. November, in der Rheiner Innenstadt freuen. Denn nach Einbruch der Dunkelheit wird die Stadt zur Bühne für ganz unterschiedliche Lichtkünstler.

Wird zum Ort für künstlerische Installationen: die Emsgalerie ist ein Ort der „Lichtkunstnacht“.Foto: Kloster Bentlage

Wird zum Ort für künstlerische Installationen: die Emsgalerie ist ein Ort der „Lichtkunstnacht“.Foto: Kloster Bentlage

Rheine Ab 18 Uhr findet dort die erste Lichtkunstnacht unter dem Motto „Irrlichter“ statt. Veranstaltet wird diese vom Kloster Bentlage und dem Jugend- und Familiendienst.

Auf einer Route, die von der Emsgalerie bis zum Borneplatz und ins Rathauszentrum hinein reicht, sind Besucher dazu einladen, selbst kreativ und damit selbst zum Irrlicht zu werden. Künstler wie Jan-Philip Scheibe, die Kunstenmakers aus Hengelo oder das deutsch-italienische Ensemble Abrash begleiten den Abend und lassen Lichtkunst hautnah erleben.

Wie die Organisatoren mitteilen, ist die die Lichtkunstnacht Part der überregionalen Reihe „Stadtbesetzung“, die durch das Kultursekretariat Gütersloh gefördert wird. Ziel der „Stadtbesetzung“ ist es, die Innenstädte der teilnehmenden Partner künstlerisch-kreativ zu gestalten und Urban Art im öffentlichen Raum zu präsentieren.

Weitere Informationen zur Lichtkunstnacht gibt es online auf www.rheine.de.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating