Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
05.03.2018, 16:38 Uhr

Frau schlägt Polizist ins Gesicht

Eine Frau hat am frühen Montagmorgen so laut Musik in ihrer Wohnung in Rheine gehört, dass die Polizei einschreiten musste. Doch die Frau griff die Polizisten an und verletzte einen Beamten leicht.

Frau schlägt Polizist ins Gesicht

Bei einem Einsatz wegen einer Ruhestörung in Rheine gab es einen Schlag ins Gesicht für einen Polizisten. Symbolfoto: Stephan Konjer

gn Rheine. Die Polizei wurde am Montag gegen 5.15 Uhr wegen einer Ruhestörung an die Aloysiusstraße in Rheine gerufen. Wie die Polizei mitteilte, drang aus einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus laute Musik. Die Beamten klopften, doch die Tür blieb zu. Erst die hinzugerufene Feuerwehr konnte die Wohnungstür schließlich öffnen.

Die Wohnungsinhaberin befand sich in ihrer Wohnung. Da die Frau völlig uneinsichtig und nicht bereit war, die Musik abzustellen, wollten die Beamten die Musikanlage sicherstellen. Dabei schlug die Frau einem der Beamten ins Gesicht und verletzte ihn leicht. Die Beamten nahmen sie daraufhin in Gewahrsam.

Da die Frau, wie sie selbst einräumte, Alkohol und Drogen konsumiert hatte, wurde ihr auf Antrag der Staatsanwaltschaft Münster eine Blutprobe entnommen. Gegen die junge Frau ist eine Strafanzeige wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, vorsätzliche Körperverletzung und Verstoßes gegen das Landesimmissionsschutzgesetz erstattet worden.

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.
Nichts verpassen!

Meine GN: Persönliche Homepage

Regelmäßig informiert: Newsletter abonnieren