12.04.2019, 15:46 Uhr / Lesedauer: ca. 1min

Erstflug von Corendon Airlines ab FMO

Pünktlich um 4.30 Uhr startete Freitagmorgen der erste Flug von Corendon Airlines mit 168 Passagieren vom Flughafen Münster/Osnabrück in Greven zur griechischen Insel Rhodos.

Das erste Flugzeug der Corendon Airlines ist vom FMO gestartet. Foto: privat

Das erste Flugzeug der Corendon Airlines ist vom FMO gestartet. Foto: privat

Greven Corendon Airlines hat mit Beginn des Sommerprogramms eine Boeing 737-800 am FMO stationiert. Das Flugzeug und die Crew der Corendon Airlines wurden am FMO gebührend von der Flughafenfeuerwehr mit einer traditionellen Wasserfontäne empfangen. FMO-Geschäftsführer Prof. Dr. Rainer Schwarz freute sich anlässlich des Erstfluges über die neue Airline am FMO: „Mit Corendon Airlines haben wir am FMO einen Qualitätscarrier gewinnen können, der Fluggäste aus unserer Region bequem und sicher zu den beliebtesten Urlaubsregionen bringt.“

Im Sommerflugplan werden Flüge zu den Kanarischen Inseln Gran Canaria, Fuerteventura und Teneriffa, den griechischen Inseln Kos, Rhodos und Kreta sowie nach Hurghada in Ägypten und Antalya, Izmir und Adana in der Türkei angeboten.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus