Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
13.03.2018, 12:03 Uhr

800 Ferkel sterben in brennendem Stall in Westfalen

Hunderte Schweine sind bei einem Stallbrand im westfälischen Recke gestorben. Menschen wurden nicht verletzt.

800 Ferkel sterben in brennendem Stall in Westfalen

Die Feuerwehr musste am Dienstamorgen einen brennenden Stall in Recke-Obersteinbeck löschen. Symbolfoto: Jürgen Lüken

gn Recke. Aus bisher ungeklärter Ursache ist am Dienstagmorgen gegen 5.40 Uhr ein Stall an der Hörsteler Straße in Recke-Obersteinbeck in Brand geraten. Wie die Polizei mitteilt, brannte eine etwa 30 Meter lange und 15 Meter breite Stallung auf einem landwirtschaftlichen Gehöft. Im Stall befanden sich etwa 800 Ferkel und 50 Sauen. Die Schweine konnten nicht mehr vor den Flammen gerettet werden. Menschen wurden bei dem Brand nicht verletzt.

Die Schadenssumme liegt laut ersten Schätzungen der Feuerwehr im hohen sechsstelligen Bereich. Während der Löscharbeiten war die L 598 zwischen Uffeln (K 38) und der Bergstraße komplett gesperrt. Die Sperrung wurde gegen 8.20 Uhr aufgehoben. Die Brandstelle wurde beschlagnahmt.

Karte

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.
Nichts verpassen!

Meine GN: Persönliche Homepage

Regelmäßig informiert: Newsletter abonnieren