Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
11.10.2019, 13:43 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Rote Streifen zwischen Lage und Getelo werden abgefräst

Das Projekt „Schutzstreifen außerorts“ ist endgültig beendet. Die roten Streifen am Rand der Kreisstraße 40 werden nun abgefräst. Anwohner befürchten, dass bis der angekündigte Radweg dort gebaut wird, das Fietsen gefährlicher wird.

Der letzte Radler auf dem Schutzstreifen: Jan-Heinz Vrielmann von der Bürgerinitiative „Pro Radweg K40“. Foto: Hille

Der letzte Radler auf dem Schutzstreifen: Jan-Heinz Vrielmann von der Bürgerinitiative „Pro Radweg K40“. Foto: Hille

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo oder Tagespass an.

Mit Tagespass jetzt lesen!

nur 0,99 €

Anmelden und Tagespass kaufen

Gutschein einlösen

Mit Abo immer informiert!

ab 1,99 €

GN-Online abonnieren

Abo-Angebote im Überblick

Karte