Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
20.12.2019, 16:52 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

MSC Niedergrafschaft zeichnet Clubmeister aus

Jeweils zum Saisonende feiert der Motorsportclub mit den Mitgliedern, Grundstückseigentümern, Gemeindevertretern und vielen ehrenamtlichen Helfern sein Helferfest.Der 1. Vorsitzende, Johann Küper, konnte in in Itterbeck wieder viele Gäste begrüßen.

Ehrung bei den Motorsportlern: Das Bild zeigt (von links) 1. Vorsitzender Johann Küper, Clubmeister Lennart Nykamp, Clubmeisterin Lea Hilbrich und Sportleiter Heinz-Jürgen Vorrink.Foto: privat

Ehrung bei den Motorsportlern: Das Bild zeigt (von links) 1. Vorsitzender Johann Küper, Clubmeister Lennart Nykamp, Clubmeisterin Lea Hilbrich und Sportleiter Heinz-Jürgen Vorrink.Foto: privat

Itterbeck Das Sportjahr 2019 war laut Küper wieder sehr arbeitsintensiv. Im März forderte der Lauf zur Deutschen Enduro-Meisterschaft (DEM) nicht nur den Fahrern, sondern auch den Organisatoren alles ab. Zum Uelsener Frühlingsfest rollten die Kids mit den „Bobby Cars“ wieder die Wilsumer Straße hinunter und wetteiferten um die beste Zeit.

Im Mai und Juni konnten zwei Motocross-Veranstaltungen bei gutem Wetter und mit großem Teilnehmerfeld erfolgreich organisiert werden. An mehreren freien Wochenenden war die Motocross-Schule des ADAC Weser-Ems zu Gast auf der Itter-Cross-Bahn. Kindern ab sechs Jahren wurde bei einem Schnuppertraining mit lizenzierten Trainern und aktiven Fahrern des MSC Niedergrafschaft auf ADAC-eigenen Maschinen erste Eindrücke vermittelt.

Als einziger Club in der Grafschaft bietet der MSC auch BMX- beziehungsweise Mountainbike-Rennen an. Erstmals wurde im Sommer auf der Itter-Cross-Bahn ein Parcours abgesteckt. Der MSC plant in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Itterbeck, eine permanent nutzbare Strecke in die Crossbahn zu integrieren.

Für eine Tombola hatte der Vorstand viele Sachspenden zusammengetragen. Mit Spannung wurde die Ziehung der Losnummern verfolgt. Einige Scherzartikel waren unter den Preisen und sorgten für allgemeine Erheiterung der Gäste. Höhepunkt des Abends war dann die Ehrung der Clubmeister.

Mit Lea Hilbrich wurde die aktivste, erfolgreichste Motocross-Fahrerin des Vereins zur Clubmeisterin gekürt. Der vierte Platz in der Endwertung der Damenklasse des Niedersachsencups ist für die 15-Jährige ein toller Erfolg.

Clubmeister wurde Lennart Nykamp. Dem 17-jährigen Itterbecker gelang es, in seiner ersten kompletten Saison Norddeutscher Enduromeister der Juniorenklasse zu werden, im Deutschen Enduro-Pokal fuhr er auf Platz sieben. Die guten Trainingsmöglichkeiten auf der Itter-Cross-Bahn, so ist sich Johann Küper sicher, tragen maßgeblich zu den Erfolgen der Aktiven bei.

Einen Rückblick über das Vereinsleben, die Veranstaltungen vor Ort aber auch die Läufe zum Niedersachsen-Cup und der DEM stellte Tobias Masselink in einem Video zusammen, das großen Anklang am Abend fand.

Neben den sportlichen Ehrungen wurden für ihre intensive, ehrenamtliche Arbeit für den Verein Alwin van Almelo und Gerold Gortmann gewürdigt und erhielten vom Vorsitzenden ein Präsent.

Die Planungen für die Saison 2020 laufen bereits wieder. Geplant sind erneut zwei Motocross-Läufe, auch das BMX-Rennen auf der Itter-Cross-Bahn wird es voraussichtlich in Form einer „Meisterschaft“ geben.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Corona-Virus