Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
14.02.2020, 10:00 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Kommt der geplante Freizeitpark in Itterbeck voran?

In die fast unendliche Geschichte der Umnutzung der früheren Bundeswehrdepots in Itterbeck scheint Bewegung zu kommen. Der niederländische Investor Hennie van der Most hat Bauanträge für zwei Hotels gestellt. Doch es gibt noch Hürden.

Rund 40 Hallen stehen auf dem Gelände des früheren Bundeswehrdepots in Itterbeck. Ein niederländischer Investor plant hier die Realisierung eines Freizeitparks. Foto: Meppelink

Rund 40 Hallen stehen auf dem Gelände des früheren Bundeswehrdepots in Itterbeck. Ein niederländischer Investor plant hier die Realisierung eines Freizeitparks. Foto: Meppelink

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo oder Tagespass an.

Mit Tagespass jetzt lesen!

nur 0,99 €

Anmelden und Tagespass kaufen

Gutschein einlösen

Mit Abo immer informiert!

ab 1,99 €

GN-Online abonnieren

Abo-Angebote im Überblick