Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
11.11.2019, 01:40 Uhr

Zahl der Menschen ohne Wohnung auf 678 000 gestiegen

dpa Berlin Die Zahl der Menschen ohne Wohnung ist in Deutschland nach einer Schätzung 2018 um gut vier Prozent auf 678 000 gestiegen. Davon lebten etwa 41 000 Menschen ohne jegliche Unterkunft auf der Straße. Die Geschäftsführerin der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe, Werena Rosenke, sagte den Zeitungen der Funke-Mediengruppe, dabei sei die Zahl der wohnungslosen Menschen ohne Fluchthintergrund weniger stark gestiegen als die der wohnungslosen anerkannten Geflüchteten.

Lesermeinung