Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
20.07.2019, 05:56 Uhr / Lesedauer: ca. 1min

Waldbesitzer fürchten Milliardenschäden durch Dürre und Käfer

dpa Berlin Die deutschen Waldbesitzer fürchten wegen Borkenkäfer-Plage und Dürre Milliardenkosten. Der Dachverband der Waldeigentümer geht davon aus, dass 2018 und 2019 insgesamt 70 Millionen Festmeter sogenannten Schadholzes anfallen. Dabei handelt es sich im Wesentlichen um Käferholz und bei Stürmen umgeknickte Bäume. Allein der Abtransport könnte nach Schätzung der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Waldbesitzerverbände 2,1 Milliarden Euro kosten. „Es handelt sich um eine Jahrhundertkatastrophe für die Wälder in Deutschland“, sagt eine AGDW-Sprecherin.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Lesermeinung