Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
24.07.2019, 02:02 Uhr

Syrische Medien: angebliche israelische Angriffen

dpa Damaskus Der Südwesten Syriens ist nach Berichten syrischer Staatsmedien am frühen Morgen Ziel angeblicher israelischer Angriffe gewesen. Nach Angaben der Agentur Sana wurde Tel al-Hara bei Daraa getroffen. Allerdings ging aus dem Bericht nicht hervor, ob es sich bei der „Aggression“ um einen Luft- oder Raketenangriff handelte. Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte berichtete, dass mutmaßlich von Israel abgefeuerte Raketen Stellungen der syrischen Armee und „loyaler Milizen“ zum Ziel hatten. Über eventuelle Opfer lagen keine Angaben vor.

Lesermeinung