Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
23.11.2019, 01:48 Uhr

Start für Ariane-Rakete verschoben

dpa Kourou Der geplante Start der europäischen Trägerrakete Ariane 5 mit zwei Telekommunikationssatelliten ins All ist verschoben worden. Eigentlich hätte der Raumfahrt-Lastesel am Abend deutscher Zeit vom Weltraumbahnhof Kourou abheben sollen - doch kurz vor dem angekündigten Termin brach der Betreiber Arianespace den Startvorgang ab. Für den 250. Flug einer Ariane-Rakete seit 1979 gebe es nun ein neues Startfenster am Samstagabend deutscher Zeit, teilte die Dachgesellschaft ArianeGroup via Twitter mit. Der Grund für die Verschiebung blieb zunächst offen.

Lesermeinung