Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
12.10.2019, 13:46 Uhr / Lesedauer: ca. 1min

Spahn: Kein Raum für „völkische Stammbuchanalytiker“

dpa Saarbrücken Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat nach dem Anschlag von Halle völkisches Denken kritisiert. „Wir werden in diesen Zeiten auch keinen Zentimeter, keinen Millimeter freigeben für völkische Stammbuchanalytiker“, sagte Spahn auf dem Deutschlandtag der Jungen Union in Saarbrücken. Es müsse alle umtreiben, dass nicht erst seit dieser Woche und dem Anschlag von Halle Juden in Deutschland die Kippa nicht tragen und ihre Religion nicht leben könnten, bedroht würden und sich darüber Gedanken machten, das Land zu verlassen.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Copyright © Grafschafter Nachrichten - Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Corona-Virus