Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
10.08.2018, 11:20 Uhr

Russland sieht US-Sanktionen als „Wirtschaftskrieg“

dpa Petropawlowsk-Kamtschatski Russlands Regierungschef Dmitri Medwedew sieht in neuen US-Sanktionen gegen sein Land die „Erklärung eines Wirtschaftskrieges“ und droht mit Gegenmaßnahmen. Sollten sich die angekündigten Sanktionen der USA etwa gegen Banken oder die Verwendung bestimmter Devisen richten, käme das einer solchen Erklärung gleich, sagte Medwedew bei einem Besuch auf der Halbinsel Kamtschatka. Die USA hatten Mittwoch neue Sanktionen gegen Russland angekündigt. Hintergrund: der Fall des in Großbritannien vergifteten Ex-Agenten Skripal. Washington macht Moskau dafür verantwortlich.

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Lesermeinung