Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
22.04.2019, 16:02 Uhr

Kreml zur Ukraine-Wahl: Noch zu früh für Glückwünsche

dpa Moskau Der Kreml hat auf den Sieg des Komikers Wolodymyr Selenskyj bei der Präsidentenwahl in der Ukraine zurückhaltend reagiert. Es sei noch zu früh, dass Kremlchef Wladimir Putin seinem künftigen Amtskollegen zur Wahl gratuliere, sagte sein Sprecher Dmitri Peskow. Moskau respektiere aber die eindeutige Wahl des ukrainischen Volkes. Eine mögliche Zusammenarbeit sei bislang kein Thema. Selenskyj hatte vor seinem Wahlsieg angekündigt, den direkten Kontakt mit Putin suchen zu wollen. Als wichtigste Aufgabe nannte er, seine Landsleute aus russischer Gefangenschaft zu befreien.

Lesermeinung