Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
14.09.2018, 15:02 Uhr

Hurrikan „Florence“ bringt erste Überschwemmungen

dpa Washington Erste Überschwemmungen, heftige Böen: Die Vorboten von Hurrikan „Florence“ suchen den US-Bundesstaat North Carolina heim. Freitagmorgen (Ortszeit) sollte der Sturm dort auf Land treffen. Mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 150 Kilometern pro Stunde hat das Nationale Hurrikan-Zentrum „Florence“ mittlerweile zu einem Hurrikan der Kategorie eins herabgestuft. Dennoch warnt die Behörde, es sei „eine lebensbedrohliche Sturmflut bereits im Gange“. Auch in South Carolina drohten katastrophale Überschwemmungen. Erste Rettungsaktionen sind Berichten zufolge bereits angelaufen.

Lesermeinung