Grafschafter Nachrichten
13.10.2019

Halles OB Wiegand verpasst direkte Wiederwahl: Stichwahl

dpaHalle Eine Stichwahl muss das Rennen um den Oberbürgermeisterposten in Halle entscheiden. Bei der Abstimmung wenige Tage nach dem Terroranschlag in der größten Stadt Sachsen-Anhalts, lag Amtsinhaber Bernd Wiegand zwar mit 44 Prozent der Stimmen deutlich vorn, wie die Wahlleitung bekannt gab. Der parteilose Politiker verpasste jedoch die absolute Mehrheit und muss am 27. Oktober in der Stichwahl gegen den rot-rot-grünen Kandidaten Hendrik Lange antreten. Lange kam dem vorläufigen Ergebnis zufolge auf gut 25 Prozent der Stimmen.

(c) Grafschafter Nachrichten 2017 . Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Grafschafter GmbH Co KG.