Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
11.12.2019, 03:44 Uhr / Lesedauer: ca. 1min

Gebühr soll Rücksendungen im Onlinehandel eindämmen

dpa München Die Verbraucher in Deutschland kaufen dieses Jahr online Waren für gut 70 Milliarden Euro ein - aber jedes sechste Paket schicken sie wieder zurück. Um die Retouren etwas einzudämmen, könnte nach Einschätzung von Wirtschaftsforschern eine gesetzlich vorgeschriebene Rücksendegebühr helfen. Das könnte dazu beitragen, „den E-Commerce grüner und gerechter zu gestalten“, erklärte die Forschungsgruppe Retourenmanagement an der Universität Bamberg. Schon eine Mindestgebühr von drei Euro könnte die Zahl der Retouren um 16 Prozent senken, erwarten sie.

  • Drucken
  • Kommentare 0
  • rating rating rating rating rating
Lesermeinung