Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
16.09.2018, 05:52 Uhr

Ausläufer von „Mangkhut“ erreichen China

dpa Peking Nachdem Taifun „Mangkhut“ auf den Philippinen mehr als 24 Menschen getötet hat, haben erste Ausläufer des Sturms China erreicht. Das nationale Wetteramt gab die höchste Taifun-Alarmstufe aus und warnt davor, dass „Mangkhut“ der bisher stärkste Taifun werden könnte, der in diesem Jahr auf die chinesische Küste trifft. Der Wirbelsturm wird voraussichtlich ab dem Nachmittag mit voller Wucht die Südküste erreichen. Zehntausende Menschen wurden in Sicherheit gebracht. Auch Hongkong ist auf „Mangkhut“ vorbereitet.

Lesermeinung