Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
20.11.2018, 21:59 Uhr

Amnesty: Inhaftierte Aktivisten in Saudi-Arabien gefoltert

dpa Kairo In Saudi-Arabien inhaftierte Aktivisten sind laut Menschenrechtsorganisationen bei Verhören gefoltert und sexuell belästigt worden. Man habe drei verschiedene Aussagen von Aktivisten erhalten, in denen sie angegeben hätten, sie seien wiederholt durch Stromschläge und Prügel gequält worden, berichtete Amnesty International. Einige hätten danach nicht mehr stehen oder laufen können. Human Rights Watch berichtete, mindestens drei Frauenrechtsaktivistinnen seien unter anderem durch Elektroschocks, Peitschenschläge sowie gewaltsame Umarmungen und Küsse gefoltert worden.

Lesermeinung