Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Anzeige
09.02.2019, 04:00 Uhr

Schilder- und Lichtreklamehersteller/in

Schulische Voraussetzungen: Hauptschulabschluss; Ausbildungsdauer: 3 Jahre; Berufsschule/Ort: Berufsschulzentrum am Westerberg, Osnabrück; wichtige Schulfächer: Mathematik, Kunst

Schilder- und Lichtreklamehersteller/in

Fedde Visser und Lennart Hahn (von links) haben Spaß bei ihrer Arbeit. Sie montieren bei der Brookmann Werbetechnik GmbH die Elektrik für eine Leuchtreklame.

Ein paar Probearbeitstage waren für Fedde Visser und Lennart Hahn ausschlaggebend, um ihre Ausbildung zum Schilder- und Lichtreklamehersteller bei der Brookmann Werbetechnik GmbH in Osterwald am Zwienskamp 10 zu beginnen. Dabei kannten sie das Berufsbild vorher nicht genau. „Dass so viel handwerkliche Arbeit dazu gehört, hat mich doppelt gefreut“, berichtet Lennart, der eine Initiativbewerbung geschickt hatte.

Fedde hatte nach seinem Jahr als Bufdi (Bundesfreiwilligendienst)gemerkt, dass die sozialen Berufe für ihn doch nicht ideal sind. Durch eine Zeitungsanzeige, die seiner Mutter aufgefallen war, kam er letztlich zur Firma Brookmann. Nun ist er glücklich, einen so abwechslungsreichen Beruf in einem Betrieb mit einem guten Arbeitsklima zu erlernen.

Im ersten Jahr ihrer Ausbildung fahren die beiden zweimal in der Woche zum Berufsschulzentrum am Westerberg in Osnabrück. Ab dem zweiten Jahr reduziert sich der Schulbesuch auf einen Tag pro Woche. „Wenn wir eine Lichtreklame produzieren, sind dazu mehrere Schritte notwendig, die uns die Kollegen beibringen“, erzählt Lennart.

Beide sehen einen Vorteil ihrer Ausbildung darin, dass ihr Beruf Elemente aus mehreren Berufen in sich vereinigt. So erledigen die Auszubildenden mit ihren erfahrenen Kollegen Elektroarbeiten genauso wie Schlosserarbeiten. Die Vielzahl der Abteilungen, wie Druckerei oder Lackiererei bestätigen diese Einschätzung. Diesbezüglich bieten Brookmann Werbetechnik GmbH eine große Bandbreite. Fedde und Lennart sehen gute Perspektiven in ihrem Beruf.

Es ist ein umfangreicher und vielseitiger Beruf“, unterstreicht Thomas Brookmann noch mal. Die Tätigkeiten reichen von Folien- und Acrylglasarbeiten über Lackierungen sowie Metallbau- und Elektroarbeiten bis hin zur Montage. Dafür müssen auch die Auszubildenden dann schon einmal mit zum Kunden, um dort beispielsweise eine Lichtreklame oder einen Werbepylonen zu installieren. „Wir erwarten nicht, dass ein Auszubildender von vornherein alles kann. Was er mitbringen sollte, sind Fleiß, Disziplin, handwerkliches Geschick, Verlässlichkeit und vor allem Interesse daran, etwas Neues zu lernen.“ Der Beruf ist, so Thomas Brookmann, sowohl für Jungen als auch für Mädchen geeignet. Folgende Betriebe bilden aus: Alle Angebote zu diesem Beruf auf gn-jobs.de