Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
24.02.2018, 04:00 Uhr

Koch/Köchin

Schulische Voraussetzungen: Hauptschule oder Realschule; Ausbildungsdauer: 3 Jahre; Berufsschule/Ort: GBS Nordhorn; wichtige Schulfächer: Mathematik, Deutsch, Französisch

Koch/Köchin

Kayleigh De Klein bereitet alle Speisen frisch vor. Foto: Meistermann

Die Gastronomie-Branche hat Kayleigh De Klein schon mit 14 Jahren kennengelernt. Um sich Taschengeld zu verdienen, arbeitete sie im Service. Das machte ihr Spaß, denn sie liebt den Kontakt mit Menschen.

Nach dem Abschluss der Schule entschied sie sich sogar für eine Ausbildung in diesem Bereich. Die Lehre als Restaurantfachfrau konnte sie aber nicht zu Ende machen, da ihr Ausbildungsbetrieb in den Niederlanden schließen musste.

Eine Alternative war glücklicherweise schnell gefunden. Durch Bekannte erfuhr Kayleigh, dass der Neuberliner Hof in Nordhorn eine Auszubildende für den Beruf des Kochs suchte. Da sie auch eine große Leidenschaft für das Kochen hatte, fiel ihr die Entscheidung leicht.

Inzwischen befindet sie sich im dritten Lehrjahr und hat es nicht bereut. „Ich komme mit den Kollegen gut zurecht, das Arbeitsklima ist einfach gut und die Arbeit macht großen Spaß, denn es gibt ständig etwas Neues. Mal muss ich ein Büfett vorbereiten, mal für eine Hochzeitsgesellschaft kochen, oder auch mal für ein exklusives Candlelight-Dinner. Langweilig wird mir nie“, sagt sie mit großer Überzeugung.

Schaut man auf das Berufsbild des Kochs, bestätigt sich das, was Kayleigh erzählt. Die Bandbreite der Tätigkeiten ist groß. Sie erstreckt sich vom Kauf der Lebensmittel und Zutaten über die Koordination von Arbeitsabläufen in der Küche bis hin zur Zubereitung der Lebensmittel und zur kreativen Gestaltung von frischen Speisen. Auch hygienische Aufgaben und das Einhalten lebensmittelrechtlicher Vorschriften spielen eine wichtige Rolle.

Dass sie sich für den richtigen Beruf entschieden hat, bestätigt auch ihr Ausbilder Toni Dieler: „Kayleigh ist hoch motiviert, kommt mit den Arbeitszeiten abends und am Wochenende zurecht, hat eine schnelle Auffassungsgabe und kann gut im Team arbeiten“. So steht auch einer Übernahme nach dem Abschluss der Lehre nichts im Weg. Dass sie das will, hat sie im Gespräch deutlich zum Ausdruck gemacht, und Betriebsleiter Uwe Schadow hat schon anklingen lassen, dass die Chancen nicht schlecht stehen. Ein Gespräch im kommenden Monat soll Genaueres klären.

Folgende Betriebe bilden aus:

gn-startklar.de

Video:

https://www.youtube.com/watch?v=vd-vIlAOaDY

Karte

Nichts verpassen!

Meine GN: Persönliche Homepage

Regelmäßig informiert: Newsletter abonnieren

Lesermeinung
Bitte melden Sie sich an, um Kommentare lesen und schreiben zu können.