Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Anzeige
04.08.2018, 04:00 Uhr

Anlagenmechaniker/in Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

Schulische Voraussetzungen: Hauptschulabschluss; Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre; Berufsschule/Ort: GBS Nordhorn; wichtige Schulfächer: Mathematik, Physik

Anlagenmechaniker/in Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik

Felix Snyders war mehrere Wochen bei der Ziegelei Deppe beschäftigt. Die Firma Kronemeyer hat dort einen Brennofen generalüberholt und modernisiert. Das Bild zeigt Snyders beim Aufbau der neuen Gasregelstrecke für den Brennofen. Foto: Westdörp

Einen Beruf, der ihn fordert und der ihn gerade deswegen vollauf zufriedenstellt, erlernt Felix Snyders. Der junge Uelser wird Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik. Vielfalt ist sozusagen Trumpf in diesem Beruf. Und genau das gefällt dem 20-Jährigen: „Ich erledige ständig andere Arbeiten. Dabei lernt man immer wieder Neues.“

Snyders hat nach der Hauptschule die einjährige Berufsfachschule Metalltechnik an den GBS in Nordhorn besucht. Dabei merkte er: „Metalltechnik ist nichts für mich.“ Der Niedergrafschafter nahm dann Kontakt zur Firma Kronemeyer in seinem Heimatort auf. Die hatte er schon zu Schulzeiten während der „Berufsschnuppertage“ kennengelernt und als Spezialisten für Haustechnik ganz interessant gefunden. Seine Bewerbung war erfolgreich.

Der angehende Facharbeiter ist gerade ins dritte Ausbildungsjahr gekommen. Was hat er nicht schon alles gemacht: Heizungen austauschen, hochwertige Badezimmer installieren mit allem Drum und Dran – vom Wasserhahn bis zum Whirlpool, Klimaanlagen und Lüftungssysteme sowie Solarthermie- und Fotovoltaikanlagen aufbauen und in Betrieb nehmen. In den vergangenen Wochen stand ein nicht alltägliches Projekt an: die Sanierung und Modernisierung von einem der beiden großen Brennofen mit 32 Brennern bei der ortsansässigen Ziegelei Deppe. Snyders hat mitgeholfen, bis zu 100 Millimeter dicke Gasleitungen zu montieren sowie Armaturen wie Kugelhähne und „flexible Gasschläuche“ zu installieren. Das Wolfram-Inertgas-Schweißen hat es ihm besonders angetan.

Überhaupt: Die ausgefeilte, komplexe und fortschreitende (Steuerungs-)Technik im Heizungsbau und bei Klimaanlagen beeindrucken Felix Snyders. Ein- bis zweimal im Jahr besucht er die überbetrieblichen Elektronik-Lehrgänge im BTZ des Handwerks im Nordhorner GIP. Die Firma Kronemeyer greift ihren Auszubildenden außerdem zusätzlich unter die Arme. So hat sie eine Lehrlingswerkstatt eingerichtet. Außerdem setzt sich ein Meister aus der Firma vor Prüfungen mit den Nachwuchskräften zusammen und geht den Lehrstoff durch.

Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik sind überaus gefragte Fachkräfte. Rund 80 Anlagenmechaniker beschäftigt die Firma Kronemeyer derzeit, zehn werden noch gebraucht, insbesondere auf einigen Großbaustellen. Aber momentan sind sie nicht zu bekommen, bedauert Berend Lucas, Betriebsleiter Regional und Ausbildungsleiter bei Kronemeyer.

Das Handwerksunternehmen möchte Felix Snyders nach der Ausbildung gerne weiterbeschäftigen. Der 20-Jährige will auch gerne bleiben. „Die Kollegen sind nett, die Unterstützung für uns durch die Firma ist gut“, erklärt der junge Uelser. Eine Win-Win-Situation also.

Folgende Betriebe bilden aus:

gn-startklar.de

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Karte