Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
28.02.2020, 08:32 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

„Zuerst kommt Jürgen“: Klinsmann-Tagebücher als Hertha-Last

Egoismusvorwürfe gegen Jürgen Klinsmann, der Investor schweigt, Ralf Rangnick sieht sich zu einer Klarstellung genötigt: Die Angriffe in den Protokollen erschüttern Hertha BSC weiter. Dabei suchen die Berliner die nötige Konzentration für den Abstiegskampf.

Nicht mehr Hertha-Coach, aber weiter im Fokus: Jürgen Klinsmann. Foto: Britta Pedersen/dpa

Nicht mehr Hertha-Coach, aber weiter im Fokus: Jürgen Klinsmann. Foto: Britta Pedersen/dpa

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo oder Tagespass an.

Mit Tagespass jetzt lesen!

nur 0,99 €

Anmelden und Tagespass kaufen

Gutschein einlösen

Mit Abo immer informiert!

ab 1,99 €

GN-Online abonnieren

Abo-Angebote im Überblick