Wir recherchieren für Sie - Tag für Tag.

  • Voller Zugriff auf alle Inhalte
  • GN-App inklusive
  • Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
ekemper3
Elisabeth Kemper,
Redakteurin
Aktualisiert: 15.12.2019, 20:32 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Raman trifft, Nübel sieht Rot: Schalke bleibt vor den Bayern

Nach einer emotionalen zweiten Halbzeit bejubelt Schalke einen schwer erarbeiteten Sieg über Eintracht Frankfurt in Unterzahl. Mit Rot gegen den Kapitän und einem weiteren Verletzten war der Erfolg über die müden Hessen teuer erkauft.

Schalkes Benito Raman (r) freut sich mit Amine Harit über sein Tor zum 1:0. Foto: Rolf Vennenbernd

Schalkes Benito Raman (r) freut sich mit Amine Harit über sein Tor zum 1:0. Foto: Rolf Vennenbernd

Von Holger Schmidt, dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.

Angebot: 59,40 € 29,90 € zahlen,
6 Monate lesen

Voller Zugriff auf alle Inhalte
GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.