15.04.2020, 18:38 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

McLaren-Teamchef: „Finaler Wachruf“ für die Formel 1“

Kein Wehklagen, aber klare Worte. Wie kann die Formel 1 die Krise durch die Corona-Pandemie überleben? McLaren-Teamchef Seidl bekräftigt eine weitere deutliche Ausgabensenkung. Er warnt, die Welt außerhalb der Blase Formel 1 wie sonst auch manchmal zu ignorieren.

Hält die Corona-Krise für einen „finalen Wachruf“ für die „Blase“ Formel 1: Andreas Seidl, Teamchef des Teams McLaren F1. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Hält die Corona-Krise für einen „finalen Wachruf“ für die „Blase“ Formel 1: Andreas Seidl, Teamchef des Teams McLaren F1. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Newsletter