Aktualisiert: 07.12.2019, 19:02 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Beierlorzers Ärger nach erstem Mainz-Dämpfer

Der FC Augsburg startet rasant gegen Mainz, lässt aber viele Chancen aus. Trotzdem reicht es zum Sieg, doch der Elfmeter zum 2:1 sorgt für reichlich Ärger. Gäste-Coach Beierlorzer würde sich einen anderen Umgang mit solchen Szenen wünschen.

Augsburgs Fredrik Jensen (l) und Florian Niederlechner (r) freuen sich mit Torschütze Marco Richter über den Führungstreffer. Foto: Stefan Puchner

Augsburgs Fredrik Jensen (l) und Florian Niederlechner (r) freuen sich mit Torschütze Marco Richter über den Führungstreffer. Foto: Stefan Puchner

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.