Aktualisiert: 22.05.2022, 19:48 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Giro d’Italia

Erstmals seit Thurau 1983: Buchmann auf Top-Ten-Kurs

Beim Giro d’Italia gab es für die Deutschen in der Vergangenheit kaum etwas zu holen. Jan Ullrich hat die Rundfahrt meist ausgelassen oder als Training genutzt. Buchmann könnte in die Top Ten fahren.

Emanuel Buchmann vom Team Bora-hansgrohe zeigte beim Giro d’Italia eine starke Leistung. Foto:Jean-Christophe Bott/KEYSTONE/dpa

© Jean-Christophe Bott/KEYSTONE/dpa

Emanuel Buchmann vom Team Bora-hansgrohe zeigte beim Giro d’Italia eine starke Leistung. Foto:Jean-Christophe Bott/KEYSTONE/dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Newsletter