Aktualisiert: 26.09.2022, 23:47 Uhr / Lesedauer: ca. 5min

Nations League

WM-Zweifel bleiben nach 3:3 gegen England

Es sollte die Wiedergutmachung für die Ungarn-Pleite werden, am Ende bleiben aber viele Zweifel. In gut elf Minuten verspielt Deutschland eine 2:0-Führung in England. Immerhin rettet Havertz noch das Remis.

Ilkay Gündogan (M) bejubelt sein Tor zum 1:0 mit den Teamkameraden. Foto:Kirsty Wigglesworth/AP/dpa

© Kirsty Wigglesworth/AP/dpa

Ilkay Gündogan (M) bejubelt sein Tor zum 1:0 mit den Teamkameraden. Foto:Kirsty Wigglesworth/AP/dpa

Von Arne Richter, Philip Dethlefs, Klaus Bergmann und Stefan Tabeling, dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.