Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
17.02.2020, 15:12 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Coronavirus: Absage für 38.000 Läufer des Tokio-Marathons

Wegen der Gefahren durch das neuartige Coronavirus dürfen nur rund 200 Elite-Athleten am traditionellen Tokio-Marathon teilnehmen. Ursprünglich waren 38.000 Läufer für den Wettkampf im Vorfeld der Olympischen Spiele im Sommer in der japanischen Hauptstadt erwartet worden.

Wegen des Coronavirus dürfen 38.000 Läufer nicht beim Tokio-Marathon starten. Foto: Kyodo/Pool/dpa

Wegen des Coronavirus dürfen 38.000 Läufer nicht beim Tokio-Marathon starten. Foto: Kyodo/Pool/dpa

Weiterlesen?

Bitte melden Sie sich mit einem gültigen Abo oder Tagespass an.

Mit Tagespass jetzt lesen!

nur 0,99 €

Anmelden und Tagespass kaufen

Gutschein einlösen

Mit Abo immer informiert!

ab 1,99 €

GN-Online abonnieren

Abo-Angebote im Überblick