Aktualisiert: 01.10.2022, 19:29 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

8. Spieltag

BVB-Frust vor Gipfel: „Viele mit sich selbst beschäftigt“

Mit einem Sieg in Köln wäre Borussia Dortmund als Tabellenführer in das Top-Spiel gegen den FC Bayern München gegangen. Stattdessen verliert der BVB mit 2:3 - und die Bayern ziehen vorbei.

Die Kölner um Torschütze Florian Kainz (r) feierten einen Heimsieg gegen den BVB. Foto:Marius Becker/dpa

© Marius Becker/dpa

Die Kölner um Torschütze Florian Kainz (r) feierten einen Heimsieg gegen den BVB. Foto:Marius Becker/dpa

Von Holger Schmidt, dpa

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.