Aktualisiert: 14.09.2019, 19:04 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Mainzer Schwarz nach Sieg gegen Hertha: „Emotionaler Sieg“

Der FSV Mainz 05 hat mit dem 2:1 gegen Hertha BSC einen ersten Befreiungsschlag nach drei Niederlagen in Serie geschafft. Dagegen wird der Erfolgsdruck bei den auf den letzten Tabellenplatz abgerutschten Berlinern nun größer.

Der Mainzer Robin Quaison trifft ins leere Tor zum 1:0. Berlins Torhüter Rune Jarstein liegt bereits geschlagen am Boden. Foto: T. Frey

Der Mainzer Robin Quaison trifft ins leere Tor zum 1:0. Berlins Torhüter Rune Jarstein liegt bereits geschlagen am Boden. Foto: T. Frey

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.