13.12.2021, 14:00 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Zeichen in schwieriger Phase: VfL Weiße Elf plant „Aufbruch 2022“

Der VfL Weiße Elf mit Vorstandsmitglied Matthias Wagenfeld (links) und Fußballfachwart Ole Scholten (re.) vertraut weiter den Trainern Thomas kleine Lögte und Dennis Brode (2. und 3. von links) sowie Heiko Walterbach und Michael Glöckner (2. und 3. von rechts). Aus der A-Jugend rücken mehrere Talente auf den den Seniorenbereich, die in den nächsten Jahren wichtige Rollen beim VfL übernehmen sollen: (unten, von links) Jens Tiltmann, Luca Rodrigues, Joscha Heils, Joost Kollwer und Joel Warrink sowie (oben, in den Trainingsanzügen) Luis Kalter, Lars Rieke, Jonas Lüthe und Justin Lust.

Der VfL Weiße Elf mit Vorstandsmitglied Matthias Wagenfeld (links) und Fußballfachwart Ole Scholten (re.) vertraut weiter den Trainern Thomas kleine Lögte und Dennis Brode (2. und 3. von links) sowie Heiko Walterbach und Michael Glöckner (2. und 3. von rechts). Aus der A-Jugend rücken mehrere Talente auf den den Seniorenbereich, die in den nächsten Jahren wichtige Rollen beim VfL übernehmen sollen: (unten, von links) Jens Tiltmann, Luca Rodrigues, Joscha Heils, Joost Kollwer und Joel Warrink sowie (oben, in den Trainingsanzügen) Luis Kalter, Lars Rieke, Jonas Lüthe und Justin Lust.

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Newsletter