15.12.2019, 18:32 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Wietmarschen kommt viel zu spät ins Spiel

Viel vorgenommen hatten sich die Drittliga-Volleyballerinnen des SV Wietmarschen, aber in den ersten beiden Sätzen klappte fast gar nichts. Beim 0:3 gegen die Sportfreunde Aligse hielten sie nur im dritten Durchgang dagegen.

Grimmiger Blick bei der nächsten Niederlage: Wietmarschens Trainer Matthias Haarmann war mit der Leistung in den ersten beiden Sätzen nicht zufrieden.Archivfoto: J. Lüken

© Lüken, Jürgen

Grimmiger Blick bei der nächsten Niederlage: Wietmarschens Trainer Matthias Haarmann war mit der Leistung in den ersten beiden Sätzen nicht zufrieden.Archivfoto: J. Lüken

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Newsletter