14.10.2019, 15:35 Uhr / Lesedauer: ca. 3min

Trauben in 3. Liga hängen für SV Wietmarschen noch zu hoch

Nach der deutlichen 0:3-Niederlage am Sonntag gegen Blau-Weiß Aasee machte sich bei Mannschaft und Zuschauern des Aufsteigers Ernüchterung breit. Die Art und Weise, wie das Kellerduell verloren ging, musste erst einmal verdaut werden.

Fragende Blicke nach der nächsten klaren Niederlage: Sharon Lindemann, Marielle Herwich und Kim Niehoff (von links) suchen nach Antworten. Fotos: J. Lüken

© Lüken, Jürgen

Fragende Blicke nach der nächsten klaren Niederlage: Sharon Lindemann, Marielle Herwich und Kim Niehoff (von links) suchen nach Antworten. Fotos: J. Lüken

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Newsletter