11.10.2019, 12:36 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

SV Wietmarschen empfängt Blau-Weiß Aasee zum Kellerduell

Die Volleyballerinnen aus der Niedergrafschaft peilen am Sonntag (16 Uhr) gegen die ebenfalls noch sieglosen Gäste die ersten Punkte in der 3. Liga an. Trainer Matthias Haarmann schöpft dabei auch wieder aus dem reichhaltigen Reservoir an jungen Talenten.

Jubeln will Julia Osseforth (Nr. 10) mit den Wietmarscher Volleyballerinnen und gegen Aasee den ersten Saisonsieg holen; Magdalena Lügering (links) steht nicht zur Verfügung. Foto: Lüken

© Lüken, Jürgen

Jubeln will Julia Osseforth (Nr. 10) mit den Wietmarscher Volleyballerinnen und gegen Aasee den ersten Saisonsieg holen; Magdalena Lügering (links) steht nicht zur Verfügung. Foto: Lüken

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
+++ Ticker +++
Newsletter