05.09.2019, 16:44 Uhr / Lesedauer: ca. 2min

Massage für die Muskeln und Pflege für die Seele

Die medizinische Abteilung der HSG Nordhorn-Lingen hat viel zu tun. Die Physiotherapeutinnen kümmern sich aber nicht nur um die Muskeln der Handballer. „Natürlich sind wir auch da, um die Spieler aufzubauen und Mut zuzusprechen“, sagt Maja Loebnitz.

Einen guten Draht pflegt Maja Loebnitz zu den HSG-Spielern.Foto: J. Lüken

© Lüken, Jürgen

Einen guten Draht pflegt Maja Loebnitz zu den HSG-Spielern.Foto: J. Lüken

Premium-Inhalt
Dieser Inhalt ist zahlenden Lesern von GN-Online vorbehalten.
am beliebtesten

Nur 0,99 € für einen Monat!
GN-Online erst einmal in Ruhe kennenlernen.
 

größter Preisvorteil

6 Monate lesen für 1,15 €/Woche
Sparpreis für alle, die dauerhaft gut
informiert sein wollen.

GN-App inklusive
Mehr als 700 neue Artikel pro Woche
Anschließend monatlich kündbar

Copyright © Grafschafter Nachrichten / Weiterverwendung und -verbreitung nur mit Genehmigung.
Newsletter